Ra Matteo Mangia

Matteo Mangia hat in Mailand an der Università Statale studiert, wo er 1998 seine Abschlussarbeit mit dem Titel “Privilege against self-incrimination – Diritto al silenzio in Italia e negli Stati Uniti d’America” eingereicht hat.

Während seines Studiums sammelt er bereits Erfahrung bei Rechtsanwalt Guido Carlo Alleva in Mailand.

Nach seinem Abschluss 1999 wechselt er als Mitarbeiter ins Büro von Pavia&Harcourt LLP nach New York.

2001 legt er die Rechtsanwaltprüfung ab und wird in das Anwaltsregister von Mailand aufgenommen.

Im Jahr 2007 wird er offiziell Partner im Büro Studio Legale Alleva & Associati, welches im Jahr davor gegründet worden ist.

2013 erlangt er die Befähigung für den Rechtsbestand für den Suprema Corte di Cassazione und die höchsten Justizbehörden.

Matteo Mangia hat während seiner bisherigen Karriere Sachkompetenz vor Allem im Bereich Wirtschaftsstrafrecht sowie Umweltstrafrecht, Steuer-, Bank- und Finanzrecht. Besonders strafrechtliche Themen mit Fokus auf Gesellschaft, Finanz und Verwaltung zählen zu seiner Expertise.

In seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt hat Matteo Mangia nicht nur für Italienische, sondern auch mit internationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Zu seinen Klienten zählen neben Privatpersonen auch Wirtschaftsbetriebe, Banken und Personen aus der Politik.

Matteo Mangia ist Autor unzähliger Rechtspublikationen und nimmt regelmäßig als Referent an Kongressen und Tagungen teil.

 

Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch – Email: mmangia@mangia.legal

Matteo Mangia hat in Mailand an der Università Statale studiert, wo er 1998 seine Abschlussarbeit mit dem Titel “Privilege against self-incrimination – Diritto al silenzio in Italia e negli Stati Uniti d’America” eingereicht hat.

Während seines Studiums sammelt er bereits Erfahrung bei Rechtsanwalt Guido Carlo Alleva in Mailand.

Nach seinem Abschluss 1999 wechselt er als Mitarbeiter ins Büro von Pavia&Harcourt LLP nach New York.

2001 legt er die Rechtsanwaltprüfung ab und wird in das Anwaltsregister von Mailand aufgenommen.

Im Jahr 2007 wird er offiziell Partner im Büro Studio Legale Alleva & Associati, welches im Jahr davor gegründet worden ist.

2013 erlangt er die Befähigung für den Rechtsbestand für den Suprema Corte di Cassazione und die höchsten Justizbehörden.

Matteo Mangia hat während seiner bisherigen Karriere Sachkompetenz vor Allem im Bereich Wirtschaftsstrafrecht sowie Umweltstrafrecht, Steuer-, Bank- und Finanzrecht. Besonders strafrechtliche Themen mit Fokus auf Gesellschaft, Finanz und Verwaltung zählen zu seiner Expertise.

In seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt hat Matteo Mangia nicht nur für Italienische, sondern auch mit internationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Zu seinen Klienten zählen neben Privatpersonen auch Wirtschaftsbetriebe, Banken und Personen aus der Politik.

Matteo Mangia ist Autor unzähliger Rechtspublikationen und nimmt regelmäßig als Referent an Kongressen und Tagungen teil.

 

Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch

Email: mmangia@mangia.legal

My Agile Privacy
Questo sito utilizza cookie tecnici e di profilazione. Cliccando su accetta si autorizzano tutti i cookie di profilazione. Cliccando su rifiuta o la X si rifiutano tutti i cookie di profilazione. Cliccando su personalizza è possibile selezionare quali cookie di profilazione attivare.
Warning: some page functionalities could not work due to your privacy choices